Seelenbilder-Kunst 

Ein Versuch, die „Kunst der unfassbaren Seelenbilder“ von Frau Sofi Tachalov in Worte zu kleiden.

Frau Sofi Tachalov hat mit einer neuen, bahnbrechenden Fotographiemethode eine Möglichkeit entdeckt, die menschliche Energie bildlich darzustellen.

So sind im Laufe der Jahre zehntausende Seelenbilder ihrer Patienten, Freunde und Verwandten entstanden. Eine Auswahl der Seelenbilder ist in Frau Tachalovs Fotoabschnitt für Sie bereitgestellt.

Frau Sofi Tachalov hat ihre Vision umgesetzt und diese Seelenbilder in die materielle Ebene hinein durch Farbe ausgedrückt und so verwirklicht.

Mit dieser Seelenbilder-Kunst zeigt sie das Verständnis der Einheit aller Geschöpfe mit Gott in nie endender Schönheit auf der seelischen Ebene.

Die Erfahrung Seiner unbegreiflichen Liebe strömt durch ihre Seelenbilder wie eine Botschaft direkt aus dem Licht Gottes dem Betrachter zu.

Durch ihre ganz besondere Wahrnehmung hat sie ein hochsensitives Gespür für die metaphysische Einheit, die sich in unserer Welt ausdrücken als Glaube, Geborgenheit, Schönheit, Heil und Liebe.

Dazu wählt sie ganz besonders die Seelenbilder aus, die freudige und schöne Erinnerungen wachrufen. Das ermöglicht es dem Betrachter, alle Sinne in Gott verschmelzen zu lassen und so eine wunderbare Synthese zu erleben.

Das ist die tiefe Erkenntnis, die ich selbst bei der Betrachtung ihrer Seelenbilder gewonnen habe.

Der verborgene Schlüssel ihrer Seelenbilder-Kunst liegt dort, wo der materielle Kern aller Dinge sich auflöst in die absolute Transzendenz, man hat den Eindruck, dass unsere Augen wie mit der Twilight-Zone einer neuen Dimension im Dialog stehen.

Mit einem Beriech also korrespondieren, der uns zunächst fremd erscheinen mag, uns aber dafür in einer wundersamen tiefe berührt.

Unserer Suche nach Geborgenheit und das unendliche Sehnen der Seele nach dem Finden des Ewigen wird von der Ausstrahlung der Bilder unerklärlich sensibilisiert.

So führen die Seelenbilder von Frau Sofi Tachalov zu einer tiefgehenden Berührung der Seele - sie spürt, dass es diese andere „Welt hinter Welt“, diese rein geistige Welt gibt, in der wir Gott begegnen dürfen, welche Vorstellung auch immer wir damit verbinden mögen.

Diese Ebene der nicht sichtbaren Wirklichkeit ist existent und unsere Seele scheint sie viel besser zu kennen, als wir es mit unserem normalen Bewusstsein wahrhaben wollen.

Wir spüren es im Allgemeinen an der Faszination, die uns umfängt, wenn unsere geistigen Augen die Seelenbilder berühren und in unserer Seele Prozesse der Seinsfindung stattfinden – einem seelischen Nach-Hause-Zurückfinden.

Quelle und Ursprung der Seele ist Gott – das Universum aus Gottes Güte und Barmherzigkeit, Seiner Liebe und Reinheit – Seiner Gnade. Dies alles berührt die Seele und macht sie frei für das Ewige.

Frau Sofi Tachalov hat uns allen mit ihrer Seelenbilder-Fotographie eine geniale Basis dazu bereitet, die Metaphysik zu erspüren, um daraus einen Nutzen zu ziehen für unser Seelegefüge, das in unserer Welt oft so hochgradig belastet ist durch den ständigen Widerstreit des Göttlichen in uns mit dem Effizienzdenken unserer Zeit.

Mein Kompliment, verehrte Frau Tachalov, für Ihre bahnbrechenden Seelenmomentaufnahmen, die anregen, unser Denken und Fühlen in der Meditation über unser Leben hinaus in die ewigen Seelenbahnen zu lenken.

Wir brauchen diese Seelenbilder nicht erklärend in Worte fassen, nein, sie sprechen für sich, wenn sie tatsächlich alles und jenes Hiesige ins Unendliche der Liebe Gottes aufzulösen vermögen – in einem Einswerden der Seele mit Gott, ihrem Ursprung und ewigen Sein.

Im Herzensfluss werden wir so geleitet über die Grenzen unseres Seins hinaus in die Unendlichkeit Gottes, hin zum liebenden Gott – der Antwort auf all unsere Sehnsucht der Seele.

Die Sinneseindrücke, denen wir beim Betrachten der Seelenbilder ausgesetzt sind, werden so zum Spiegel unserer Seele, sie uns dadurch offenbart, dass ihr tiefes Sehnen in Gott ihren Halt und ihren Ursprung hatte.

Gott ist es, der uns beim Betrachten der Seelenbilder leitet aus unserem alltag hin zu einem „geheimen Ort“, wo Geist und Seele in Gott gründend endlich ihre Bestimmung findet, die wir in Demut und Liebe anzunehmen bereit werden.

So erleben wir immer neu, was eine Berührung der Seele mit IHM, dem großen unfassbaren Gott, bedeuten kann.

Da die Seele in ihrem „Grundwissen“ fest in Gott gegründet ist, erspürt sie in IHM auch alles, was sie über die Farbe in ihrem Leben wissen muss.

  • Gelb entspannt den Körper, nimmt den Augen die Anstrengung ab.
  • Hellblau hilft, das Offenkundige zu sehen und stimmt das Bewusstsein auf das richtige Denken ein.
  • Violett hilft zur Konzentration der Gedanken, stimmt auf das 100%-e Begreifen der Schnelligkeit der Gedanken ein...
  • Grün hilft, das Offensichtliche zu sehen und den Körper neu zu fühlen...
  • Rosa verhindert die negative Information und leitet sie ins Gegenteil über...
  • Schwarz weckt das Selbstbewusstsein gegen alles Negative im eigenen Innern.
  • Orange hilft, das Wissen über die materielle Welt zu öffnen und unterstützt die Entdeckung der Fertigkeiten des wirklichen Lebens...
  • Rot ist das Fundament der neuen Entwicklungen und Gedanken, ein Hintergrund der zukünftigen Verwirklichung des Einvernehmens mit sich selbst...
  • Fliederfarbe ist intensiv in allen Farben anwesend, öffnet das Selbstbewusstsein für alles Innovative...
  • Himbeerfarbe spiegelt die Strenge zu allem Geschehen des Lebens, wo nur der Rhythmus der Schwingung des Herzens mitwirkt...
  • Blau beruhigt das Nerven- und Immunsystem, verteilt gleichmäßig ihre Energien...